1 Stunde und 37 Minuten dauert die Fahrt im Schnellzug von Bellinzona nach Zürich. 1 Seite Vorlesen aus meinem neuen Buch dauert 2,3 Minuten. Ich könnte also von Bellinzona bis Zürich den Passagieren 42 Seiten vorlesen und käme bis zur Stelle, wo der sechzehnjährige Nick sich erinnert, wie er Nora küsste: »… das war eine neue Art von Kuss, er rauschte vom Mund in die Glieder.« Dann wäre die Durchsage »Nächster Halt Zürich Hauptbahnhof« zu hören, und ich wäre heiser. Man kann natürlich auch 1 Stunde und 37 Minuten schweigen. Das haben Vater und Sohn auf den Sitzen nebenan gemacht. Einsteigen, wortlos Jacke abstreifen, sich setzen, Handy und Kopfhörer hervorholen und abtauchen. Ach je, dachte ich, die Armen, sie haben Streit oder etwas Schlimmes erlebt oder fahren an ein Sterbebett. Ich lag falsch. Als sie in  Zürich schweigend ausstiegen, lachten sie sich sehr lieb an. Der Junge war etwa 12 und wird in etwa 4 Jahren ein Mädchen küssen.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.