22. Januar 2015

Ich schlendere im Laden die Kleiderständer entlang. Vor mir zwei Mädchen, etwa sechzehnjährig. Sie blättern durch die Kleider wie durch Buchseiten. Bei den Jacken, leichten Daunen-Dingern, rot, blau, weiß, sagt das eine Mädchen: Spastijacken. Das andere sagt: Ja, voll. Sprache verändert sich. Mode auch. Ich weiß jetzt, wie eine volle Spastijacke aussieht, und weiß auch, dass man Spastijacke nicht sagen sollte. Ich schreib das Wort nicht noch mal. Die beiden Mädchen werden’s wohl auch nicht mehr brauchen, wenn sie doppelt so alt sind. Oder wenn sie wissen werden, was ein Spastiker ist. Vielleicht denken sie jetzt noch, Spastiker habe mit Spaß zu tun. Vielleichter denken sie gar nichts. Am vielleichtesten sind sie einfach voll dumm. 

Aus »Tage, Tage«