6. Dezember 2015

Zahlen geben zu denken, das merkte ich schon in der fünften Klasse. Da mussten beim Kopfrechnen alle aufstehen, Fräulein Brun gab die Rechnung bekannt, und wer zuerst die Lösung wusste, durfte sich setzen. Zum Schluss standen noch drei oder vier Schülerinnen da, sie rechneten falsch und falsch und nochmals falsch und mussten ewig stehen bleiben. Ich hasste diese Rechenstunden, ich dachte: Die Welt oder das Leben oder was auch immer ist ungerecht, da geht etwas nicht auf. Ach Fräulein Brun, es ist immer noch so. 1 Milliarde Menschen hungern. 1.5 Milliarden Menschen sind übergewichtig. Rechne. Wer zuerst die Lösung weiß, darf sich setzen.

Aus »Tage, Tage«